Archiv für Mai 2009

Have you ever stopped a deportation?

Massenabschiebung stoppen!

Am Montag dem 08. Juni findet die größte Abschiebung seit Jahren statt. Aus diesem Grund geht es vormittags zum Flughafen Tegel und um 15h zu einer Kundgebung nach Schönefeld. Es wird dazu aufgerufen, dezentrale Aktionen zu machen, sich am Prostest zu beteiligen und natürlich viele Menschen mitzubringen!

Weitere Infos gibts hier

PM Squat Tempelhof: Junge Reyer will kein Tempelhof für alle

…auch zum download: [pdf]

Squat Tempelhof – Öffentliche Massenbesetzung des Ex-Flughafen Tempelhof am 20.06.09

tempelhof.blogsport.de
tempelhof-presse@gmx.de
Tel: 0175 / 882 06 10

Pressemitteilung vom 29.05.09


Öffentliche Massenbesetzung des Flughafen Tempelhof:
Junge-Reyer will kein Tempelhof für alle

In der rbb-Abendschau vom 16.05.09 hat die Berliner Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer zur angekündigten öffentlichen Massenbesetzung des ehemaligen Flughafens Tempelhof am 20.06. Stellung genommen. (Link zum Beitrag: http://www.youtube.com/watch?v=J_dpAXMgsc8&feature=related)

Die Pressegruppe von Squat Tempelhof stellt dazu fest: (mehr…)

Vor den Action Weeks: Termine über Termine…

Da sind wir mal zwei Tage nicht da und schon quillt das Postfach über… Sorry für die Verspätung. Jetzt aber:

    1) Morgen, 30.5., 18h, KÖPI: Infoveranstaltung zu den Action Weeks!

    2) Donnerstag, 04.06., 17-21h, XB Liebig: Presseworkshop für Menschen die während der Action Weeks Pressearbeit machen möchten

    3) Donnerstag, 04.06., 20h, UJZ Karlshorst: Infoveranstaltung zu den Action Weeks!

    4) Freitag, 05.06., 17h, New Yorck 59: WBA-Bastelei

    Die Action Weeks stehen an. Dafür braucht es neben vielen hippen Leuten auch gut geordnetes Material. Deshalb wird heute gebastelt und gemalt. Stoffe für Transpis, Fahnen, Leitern, Werkzeug, Farben und weitere Utensilien sind gern gesehen. Kleine Workshops, z.B. über Farbbeutelbau u.ä., wären garnicht schlecht. Konzept: DIY. Eintritt frei.

Brunnen183 Räumung am 18.6.!

Krasse Nachrichten… Hier Text der vom Soli-Blog der Brunnen183 // English Version below:

Das Hausprojekt Brunnen 183 und der Umsonstladen in Berlin sollen am 18.06.09 um 7:00h geräumt werden.

Die Räumungsbescheide wurden heute, am 26.05.09, zugestellt. Die Bewohner_innen, Nutzer_innen und Unterstützer_innen des Hauses rufen hiermit zu Unterstützung und Solidarität in jedweder Form, überall und jederzeit auf. Kommt nach Berlin, seid vor Ort, macht Lärm, stiftet Unruhe!

Vom 06.06. bis zum 21.06. finden in Berlin die Action Weeks der Kampagne „Wir bleiben alle!“ (wba) statt. Für Schlafplätze und Infrastruktur wird daher gesorgt sein. Wer nicht kommen kann, ist hiermit herzlich dazu eingeladen, an Ort und Stelle ab sofort „aktiv zu werden“!

Die Häuser denen, die drin wohnen!
183 verteidigen!
City plattmachen!
Wir bleiben alle!

###

Brunnen 183 to be evicted June 18th. Get mobilized now! (mehr…)

Besetzung Tempelhof: Junge Reyer stellt sich

Ein sehr schöner Kommentar zu dem Abendschau-Interview unserer Stadtentwicklungssenatorin wurde bei Indymedia veröffentlicht:

Eine Besetzung wird nicht geduldet. Das sagt diesmal nicht die Polizei, sondern die Berliner Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer zur angekündigten öffentlichen Massenbesetzung des ehemaligen Flughafen Tempelhofs am 20.06.09. Das Bemerkenswerte daran ist nicht die Aussage, sondern die Tatsache, dass sich der Berliner Senat politisch zum Thema äußert, anstatt wahlweise die Polizei oder den Innensenat vorzuschicken. Warum der Senat unbequeme Fragen zu Stadtumstrukturierung, Gentrification und Mietexplosion meidet, wird auch im Laufe des Interviews mit Junge-Reyer deutlich. Denn ein „Tempelhof für alle“ will sie anscheinend nicht.
Die Stadtentwicklungssenatorin gibt ihr Interview mit der Berliner Abendschau im Anschluss an einen Beitrag zur angekündigten Massenbesetzung und der Frage der weiteren Nutzung von Tempelhof. Es folgt eine kleine Interpretation des Interviews. Der komplette und wirklich empfehlenswerte Sendbeitrag findet sich hier: Squat Tempelhof in der Abendschau
(mehr…)

Nochmal: Mobilisierungsvideo!

Anderer Startpunkt für Demo am 13.06.

Statt am S-Bhf Spindlersfeld treffen wir und jetzt am S-Bhf Adlershof. // The starting point of the demonstration on June 13th has changed. We will meet at the station Adlershof.

Hier nochmal der Ankündigungstext:

Unter dem Motto „Abschiebeknäste zu Baulücken“ soll am Samstag dem 13.06.09 eine bunte und laute Demonstration zum Abschiebegefängnis in Grünau stattfinden. Am Ziel angekommen gibt es eine Solikundgebung für die Inhaftierten mit Livemusik der Hip Hop Band „Les Refugiés“ und lecker Essen. Kommt zahlreich am 13.06 um 14h zum S Bahnhof Adlershof!

Einladung zum Vernetzungstreffen

In Zeiten von Gentrifizierung, Prekarisierung, Überwachungsstaat, und Festung Europa gibt es sie noch die autonomen Zentren, besetzten Häuser Wagenplätze, Infoläden, sozialen Zentren und unkommerziellen Veranstaltungsorte. Uns liegen sie am Herzen! Wir als „united we stay“, die Vernetzung der bedrohten Projekte in Berlin, wir laden euch deshalb zum Vernetzungstreffen der selbstorganisierten Projekte ein. Dies wird im Rahmen der WBA-Actionweeks in Berlin vom 13.6 -14.6 in der Köpi stattfinden.

(mehr…)

Streetart für Squat Tempelhof

Action Weeks Poster, Flyer und Aufkleber

In Orginalgröße hier runterzuladen. Alternativ könnt ihr in diesem post die Web-Versionen bewundern…

###

All the original quality files can be found here. You may also check out the web versions of the files presented in this post.

(mehr…)